Logopädie – Sprechen, Schlucken und Stimme

Logopädie, was ist das?

Lispeln, Stottern, Heiserkeit – Unser Team aus Logopäden und Sprachwissenschaftlern beschäftigt sich mit allen Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen im Kindes- und im Erwachsenalter. Die häufigsten Störungsbilder und den Ablauf einer Therapie haben wir für Sie zusammengefasst.

Bevor es losgehen kann:

Sie haben das Gefühl, ihr Kind spricht schlechter als andere? Sie möchten vielleicht selbst etwas an Ihrer Sprache oder Stimme verbessern? Sie wurden auf eine Sprach- oder Sprechstörung eines Angehörigen aufmerksam gemacht?

In jedem Fall sollten Sie sich zunächst an Ihren behandelnden Arzt wenden. Dieser ist in der Lage die Notwendigkeit einer logopädischen Therapie abzuschätzen und stellt bei Bedarf eine Verordnung aus. Bitte bringen Sie diese zu Ihrem ersten Besuch mit in unser Therapiezentrum. 

Rufen Sie uns gerne zur Terminabsprache an oder kommen Sie persönlich in unser neues Therapiezentrum gleich bei der U-Bahn Station Ochsenzoll.
 

LOGOPÄDEN UND SPRACHWISSENSCHAFTLER BEHANDELN SIE BEI STÖRUNGEN

Lebensqualität erreichen

Bei folgenden Störungen wird Logopädie eingesetzt:
  • Cochlea Implantat (Hörimplantant)
  • erworbene Sprach- und Sprechstörung (z. B. Aphasie)
  • Hörstörungen (nach Versorgung mit Hörgeräten)
  • Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten, Näseln
  • Redeflußstörungen, z. B. Stottern, Poltern
  • Schluckstörung (Dysphagie)
  • Sprachentwicklungsverzögerung/-störung
  • Sprechstörungen, z.B. neurologisch bedingte Sprech-Störung
  • Dysphonie (Stimmstörung) – ist eine Beeinträchtigung des stimmlichen Teils der Artikulation
  • Stimmstörung
  • Stottern – Stottern ist eine Störung des Redeflusses mit Pausen, Einschüben, Wiederholungen von Lauten, Silben oder Worten.
Die logopädische Therapie gehört zur medizinischen Grundversorgung.
 
Sie beinhaltet:
  • Eine ausführliche Befundung
  • Eine auf Sie abgestimmte Behandlung
  • Eine individuelle Beratung
Unser Team bietet u.a. folgende logopädische Methoden in der Therapie an:
  • Auditives Wahrnehmungstraining
  • Frühintervention

 

  • Funktionelles Schlucktraining
  • Funktionelles Stimmtraining
  • Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie
  • Modifikationstherapie (n. van Riper)
  • Mundmotorisches Training
  • Phonetische und phonologische Therapie (z.B. POPT nach Fox)
  • TAKTKIN
  • PROMPT
  • Therapie in DGS
  • Trachealkanülenmanageme

Unsere Mitarbeiter nehmen regelmäßig an beruflichen Fortbildungen teil, so sind die Therapeuten mit dem neusten Wissenstand der verschiedenen Bereiche logopädischer Therapie vertraut.
 
Darüber ist es uns wichtig stetig einen fachlichen Austausch in den unterschiedlichen Arbeitskreisen zu haben. Auf diesem Weg wollen wir Ihnen, dem Patienten eine für Sie optimale Behandlung gewähren.

 
Sie möchten sich weiter Informieren und haben noch einige Fragen. Unser Team berät Sie gerne.
 
Vereinbaren Sie Ihren Termin im Therapie- und Rehabilitationszentrum Baumgarten am Ochsenzoll in Hamburg / Norderstedt.
Zurück zu den TuRBO Leistungen:
Scroll to Top

WICHTIG: CoronaNews Stand 01.06.2021

Sicherheit und Gesundheit zuerst.
 
Wir bitten Patienten mit Symptomen von Grippe bzw. Coronaverdacht Ihre Therapie / Behandlung auszusetzen!!! Nur durch Rücksichtnahme und Bedachtheit können wir Sie und uns schützen.
 
Bitte melden Sie sich telefonisch ab. Nur so können wir bestmöglich im Sinne aller unsere Leistungen aufrecht erhalten. Bei Urlaub in einem Risikogebiet sollten Sie sich möglichst erst testen lassen, bevor Sie die Praxis aufsuchen.
 
MUND-/NASENSCHUTZ IST PFLICHT IM ÖFFENTLICHEN RAUM (ab dem 4. Lebensjahr)
 
Um Ihre Therapie wahrnehmen zu können benötigen Sie einen Mund-/Nasenschutz . Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen diesen nicht zur Verfügung stellen können. BITTE BRINGEN SIE SICH EINEN EIGENEN MUND-/NASENSCHUTZ MIT.
 
BITTE ACHTEN SIE IMMER AUF ABSTAND, HÄNDEREINIGUNG UND NIESSEN IN DIE ELLENBEUGE. Beachten Sie dazu bitte auch die Aushänge im TuRBO.
 
1. Der Reha-Sport im TuRBO wird ab dem 02.08.2021 wieder in unseren Räumen angeboten.

Aktuell bieten wir Reha-Sport „im Freien“ und Reha-Sport „Online“ an.
 
2. KGG
Patienten mit einer Verordnung für Krankengymnastik am Gerät können weiter / wieder kommen und mit Mundschutz trainieren, die Geräte werden nach jeder Benutzung gereinigt. Freies Training kann derzeit nicht durchgeführt werden. Nur Teilnehmer mit einer Heilmittelverordnung dürfen an den Geräten trainieren.
 
3. Gruppentrainings für Kinder und Jugendliche werden aktuell nicht durchgeführt.
 
Anders als beim ersten Logdown dürfen die Fußpflege und die Podologin, weiter arbeiten.
 
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gern.
Wir halten Sie auf dem Laufenden.
 
Bleiben Sie gesund!
Ihr TuRBO Team

Logopädie – Sprechen, Schlucken und Stimme