Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP)

Erweiterte Ambulante Physiotherapie – was ist das?

Bei der Erweiterten Ambulanten Physiotherapie (EAP) handelt es sich um eine eigenständige Therapieform. Bestandteile der Physiotherapie, der physikalischen Therapie sowie der Trainingstherapie finden sich in der EAP wieder.
 
Im Therapie- und Rehabilitationszentrum Baumgarten am Ochsenzoll stellen wir einen Individuell auf Sie abgestimmten Behandlungsplan für Sie zusammen. Ihr optimaler Heilungsprozess ist dabei unser stetiges Ziel.
 
Die Einheiten der Behandlung werden wir mit Ihnen individuell besprochen. Behandlungen können bis zu fünf Mal pro Woche stattfinden, die Dauer beträgt im Schnitt zwei Stunden.
Die Aufgabe der Unfallversicherungsträger ist es eine komplexe medizinische Rehabilitation sicher zu stellen. Bei speziellen Verletzungen/Berufskrankheiten kann eine EAP in erforderlich werden.
 
Eine EAP ist eine organzentrierte Rehabilitationsmaßnahme und wird von BGs und den privaten Krankenversicherungen eingesetzt.

Bei der EAP handelt es sich um eine eigenständige Therapieform

EAP-Kassenleistungen
Eine Kombination ausfolgenden Behandlungsmethoden ist möglich:
  • Medizinischer Trainingstherapie
  • Physiotherapie/Krankengymnastik
  • Elektrotherapie
  • Hydro- und Thermotherapie
  • Mechanotherapie (z. B. Manuelle Lymphdrainage und Massage)
  • Ergotherapie (auch in Kooperation, nach Möglichkeit in den Räumen der EAP-Einrichtung)
Es wird individuell mit Ihnen besprochen ob diese Methoden isoliert und zusammen eingesetzt werden.
 
Das Therapie- und Rehabilitationszentrum Baumgarten am Ochsenzoll mit seinem Team aus Ergotherapeuten, Logopäden und Physiotherapeuten unterstützt Sie gerne bei Fragen rund um EAP.
Zurück zu den TuRBO Leistungen:
0 40 - 521 77 32info@turbo10.deKontakt aufnehmenLangenhorner Chaussee 623, 22419 Hamburg
Facebook Xing Google+ Oben
Um unsere Website für Sie zu verbessern, erfassen wir anonyme Nutzungsdaten. | Mehr zum Datenschutz